Watch Dogs funktioniert nicht mehr: Abstürze, FPS Probleme und mehr

Veröffentlicht am: 29.08.2014 - 18:27

Vor wenigen Tagen stand der große Release von dem lang erwarteten Spiel namens Watch Dogs aus dem Hause Ubisoft an. Nachdem das Spiel in den letzten Monaten sehr häufig in der Gaming-Presse zu sehen war und die Vorfreude vieler Spieler den Zenit erreicht hat, war es dann endlich soweit und ein weiteres sehr vielversprechendes Open-World-Spiel hat das Licht der Welt erblickt. Doch wie bei jedem großen Triple-A Spiel mit hatte auch Watch Dogs mit dem großen Ansturm zu kämpfen, sodass es unter anderem zu einigen Problemen gekommen ist, ähnlich wie es die einen oder anderen sicherlich von dem GTA 5 Release kennen. Deshalb haben wir in diesem Artikel mit der Überschrift „Watch Dogs funktioniert nicht mehr“ die gängigsten Probleme unter der PC, PS4 und Xbox One Version zusammengefasst und sofern vorhanden auch eine Lösung beschrieben. Besonders häufig scheint es aktuell Startprobleme zu geben und einige Spieler haben mit starken Rucklern zu kämpfen.

Auch im Multiplayer scheinen einige Fehler aufgetaucht zu sein. Dieses wird vermutlich derzeit noch mit dem riesigen weltweiten Ansturm auf die Server von Uplay zu tun haben, sodass man hier ein wenig Geduld haben muss. Ähnliche Probleme waren auch hier damals in anderen großen Spielereleases zu sehen, die sich meistens nach wenigen Tagen selber behoben haben.

Watch Dogs startet nicht mehr oder stürzt ab

Watch Dogs funktioniert nicht mehr - Lösungen

Watch Dogs funktioniert nicht mehr – Lösungen

Die Probleme mit dem Start von Watch Dogs scheint derzeit ein großes Problem für viele Spieler zu sein. So sind in zahlreichen Foren immer wieder die gleichen Meldungen zu sehen, dass das Spiel gar nicht startet oder kurz nach dem Spielstart mit der Fehlermeldung „Watch Dogs funktioniert nicht mehr“ abstürzt. Zu den Problemen beim Spielstart hat sich Ubisoft über den offiziellen Twitter-Channel von Watch Dogs geäußert. Grund soll der große Ansturm sein, sodass sich das Problem hoffentlich in den kommenden Tagen von selber behebt.

 

Sollte das Spiel mit der Fehlermeldung „Watch Dogs funktioniert nicht mehr“ abstürzen, dann kann dies unterschiedliche Gründe haben. Teilweise kann dies auf älteren Rechnern auch mit der Fehlermeldung „Schließen sie die Programme, um den Verlust von Informationen zu vermeiden. Der Computer hat nicht genügend Arbeitsspeicher“ abstürzen. In diesem Fall ist nicht ausreichend Arbeitsspeicher vorhanden und die Auslagerungsdatei läuft so langsam voll. In diesem Fall kann man über „Start“ – „Ausführen“ und „cmd“ den Befehl „disablepagefilecheck“ eingeben. Sollte dies womöglich nicht ausreichend, dann kommt man um die Aufstockung des Arbeitsspeicher oder um die Vergrößerung der Auslagerungsdatei nicht herum.

Alternativ berichten viele Spieler auch, das eine komplette Neuinstallation von dem Spiel geholfen hat, wobei das aktuell wohl die letzte Maßnahme ist, die man durchführen sollte.

Watch Dogs ruckelt sehr stark

Wie in unserem Artikel mit dem Titel „Watch Dogs ruckelt sehr stark trotz guter Hardware“ schon beschrieben, haben einige Spieler derzeit nicht nur mit Abstürzen sondern auch mit Rucklern und niedrigen FPS zu kämpfen. Während die NVIDIA-Nutzer einigermaßen gut mit dem neuen Open-World-Titel zurecht kommen, berichten einige Besitzer von einer Radeon-Grafikkarte von häufigen Abstürzen und teilweise soll es sogar zu Bluescreens kommen. Diese Fehler treten dabei Betriebssystem-unabhängig auf, heißt sowohl Windows 7 als auch Windows 8 Nutzer sind betroffen.

Wir gehen davon aus, das sowohl ATI als auch NVIDIA bereits an den Problemen dran sind und in naher Zukunft neue Treiber für das Spiel erscheinen werden, um das Problem „Watch Dogs stürzt ab“ oder „Watch Dogs ruckelt stark“ zu beheben. Auf der Webseite von Nvidia findet man jetzt bereits schon einen Guide mit Optimierungstipps, um die FPS in Watch Dogs zu erhöhen und die Einstellungen perfekt an die eigene Hardware anzupassen.