Werbung

rvzr-a.akamaihd.net entfernen – so geht’s

Veröffentlicht am: 02.04.2014 - 18:01

In der letzten Zeit haben wir vermehrt Anfragen zu dem angeblichen rvzr-a.akamaihd.net Virus erhalten und wie man diesen löschen kann. Dabei ist rvzr-a.akamaihd.net eigentlich nicht der Virus sondern es handelt sich hierbei um ein CDN, über die häufig Werbung ausgeteilt wird. Leider wird dies nicht von allen Nutzern vorschriftsmäßig genutzt und deshalb infiziert man sich immer mal wieder mit Viren durch rvzr-a.akamaihd.net. Dahinter verbergen sich dann irgendwelche alten bekannten Viren wie zum Beispiel der Bundestrojaner oder andere Schadsoftware. In diesem Artikel haben wir einige Tipps für euch zusammengefasst, die euch sicherlich weiterhelfen werden, wenn ihr mit dem rvzr-a.akamaihd.net Virus infiziert worden seid.

Nochmals, es ist nicht die Plattform an sich, die den Virus darstellt, sondern darüber werden von einigen Nutzern Viren oder andere Programme verteilt. Grundsätzlich werden solche Plattformen häufig für die Auslieferung von Werbung genutzt. Dazu zählen beispielsweise Popups oder Layer auf großen Webseiten, ihr wisst schon welche Webseiten ich damit meine.

Solltet ihr in der letzten Zeit von einem Virus der Adresse rvzr-a.akamaihd.net befallen worden sein, so könnt ihr uns gerne in die Kommentare schreiben. Eventuell können wir oder andere Nutzer euch dann ja weiterhelfen.

rvzr-a.akamaihd.net Virus entfernen – was ist das?

Anleitung um rvzr-a.akamaihd.net entfernen

Anleitung um rvzr-a.akamaihd.net entfernen

Bei dem relativ neuen rvzr-a.akamaihd.net Virus handelt es sich um ein kleines nerviges Programm, das den Browser infiziert und übernimmt. Ob man sich mit dem Virus angesteckt hat, kann man im Grunde genommen sofort erkennen, wenn man den Browser öffnet. Betroffen sind dabei scheinbar speziell der Internet Explorer in einer älteren Version, Berichte über ein Problem mit Mozilla Firefox oder Google Chrome haben wir bislang noch nicht gefunden.

Was macht der Virus und wie erkannt man diesen?

Der rvzr-a.akamaihd.net Virus übernimmt den Browser und zeigt dann nur ein Fenster an, in dem man dann ein Update durchführen soll. Geht man dann mit dem Mauszeiger über den Button, dann verschiebt sich das Fenster. Des Weiteren lassen sich keine weitere Tabs und Internet-Seiten mehr richtig aufrufen, was schon ziemlich ärgerlich ist.

rvzr-a.akamaihd.net löschen Anleitung

Viele Menschen wollen den Virus natürlich wieder loswerden und suchen deshalb nach einer Anleitung, um rvzr-a.akamaihd.net löschen zu können. Daneben ist auch die Suche nach einem rvzr-a.akamaihd.net Removal Tool sehr  groß, mit dem man den Virus vollautomatisch entfernen kann. Wir raten von sowas eher ab, um nicht noch weitere lästige Software auf den Rechner zu bekommen.

Die Entfernung ist ganz einfach und diese haben wir unter den folgenden Abschnitten kurz und knapp erklärt, sodass selbst Laien damit zurechtkommen sollten. Vorweg sei gesagt, das dies lediglich ein Weg ist, es gibt sicherlich noch weitere Möglichkeiten, jedenfalls erscheint uns diese am einfachsten.

Starten Sie Ihren Computer neu und starten Sie dann im abgesicherten Modus. Wie Sie in den abgesicherten Modus kommen, können Sie unter der folgenden Adresse nochmal nachlesen.

Warten Sie bis Windows komplett hochgefahren ist und starten Sie dann wieder den Internet Explorer. In diesem Fall sollte nicht der rvzr-a.akamaihd.net Virus aufgehen sondern der Browser sollte wie gewohnt laufen.

Im nächsten Schritt finden Sie eine Anleitung für den Internet Explorer und Google Chrome.

rvzr-a.akamaihd.net entfernen im Internet Explorer

  1. Öffnen Sie dann die Startleiste und geben Sie im Suchfeld “regedit” ein. Bewegen Sie sich dann über die Leiste an der linken Seite nach HKCU/Software/Microsoft/Internet Explorer/Main.
  2. Suchen Sie hier nach dem Eintrag “Startpage” und dort sollten Sie dann die Adresse “rvzr-a.akamaihd.net” finden.

rvzr-a.akamaihd.net entfernen in Google Chrome

Sollten Sie Google Chrome nutzen, dann führen Sie folgenden Schritte durch. Wichtig ist, das sich Ihr Rechner bereits im abgesicherten Modus befindet.

  1. Starten Sie den Google Chrome Browser und klicken Sie oben rechts auf das Symbol neben der Adressleiste und öffnen Sie die Einstellungen.
  2. Gehen Sie dann auf “Seiten festlegen” oder “Startseite festlegen” und löschen Sie hier die Adresse von rvzr-a.akamaihd.net.
  3. Wenn Sie jetzt Ihren Computer neustarten, dann sollte alles wieder beim alten sein.

So entfernen Sie den Virus – Video-Anleitung

Wenn Sie irgendwo bei unserer Text-Anleitung hängen geblieben sind, dann können wir Ihnen das folgende Video empfehlen.

  • Nicht mehr verfügbar

Wir hoffen unsere Anleitung hat ihnen geholfen den rvzr-a.akamaihd.net Virus zu entfernen. Fragen können Sie gerne über die Kommentare stellen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 7.1/10 (9 votes cast)
rvzr-a.akamaihd.net entfernen – so geht’s, 7.1 out of 10 based on 9 ratings

5 thoughts on “rvzr-a.akamaihd.net entfernen – so geht’s

  1. UFrido

    Habe den rvzr… im Mozilla Firefox.
    Weder Statrseite zurücksetzten noch nach Anwendungsprogramm suchen (Gibt es da nicht)
    helfen. Bekomme den Scheiß nicht weg.

    Reply
  2. Ronald Brauer

    Hallo,
    bei mir taucht ebenfalls häufig im Mozilla Firefox das Fenster rvzr … auf. Es ist leer und ich kann es wegklicken. Ich würde die Seite gern loswerden.
    Erstes auftreten ca. ab Mai 2014.
    Hat jemand eine Idee?

    Reply
  3. Mediaroaster

    Beim Firefox versteckt sich die Malware in den Add-Ins. Der Name des “Add-Ins” lautet z.B. “Rich Media View” oder “Media Buzz”. Das Add-In muss mindestens deaktiviert, besser noch de-installiert werden (Systemsteuerung) um den Schädling los zu werden.

    Reply
  4. Shrrnien

    Mein Laptop hat sich den Virus zuerst auf Opera eingefangen, trotz neuinstallation noch da, auch Firefox ist betroffen:,(

    Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>