Nation Zoom entfernen: Anleitung für Firefox, Chrome und Internet Explorer

Veröffentlicht am: 11.05.2014 - 16:40

In diesem Artikel findet ihr eine ausführliche aber einfache Anleitung mit der ihr Nation Zoom entfernen und loswerden könnt. Die hier aufgeführten Schritte zeigen euch, wie man die Malware Nation Zoom aus Firefox, Chrome oder Internet Explorer entfernen kann. Die Browser-Erweiterung Nation Zoom hat in den letzten Wochen das Licht der Welt erblickt und viele Nutzer haben sich die Erweiterung bereits durch unterschiedliche Aktionen eingefangen. Bei Nation Zoom handelt es sich um einen klassischen Hijacker, der einige Einträge im Browser hinterlässt, sodass alle neuen Tabs und Fenster automatisch auf die Webseite von Nation Zoom gehen.

Das Prinzip von dem Hijacker ist dabei vergleichbar mit anderen Erweiterungen aus diesem Bereich. Besonders ärgerlich ist auch, dass der Hijacker die Standardsuche übernimmt, sodass fortan alles nur noch über die Webseite bzw. die Suchmaschine von Nation Zoom läuft. Daneben wird dann noch ziemlich aggressive Werbung für ominöse Produkte und Dienste eingeblendet, sodass man diese Erweiterung am liebsten so schnell wie möglich loswerden will.

Ganz zu schweigen von den sonstigen Daten, die von Nation Zoom ansonsten noch mit aufgenommen werden. Unter den folgenden Überschriften findet ihr eine Anleitung um Nation Zoom entfernen zu können und das für alle gängigen Browser wie Firefox, Chrome und Internet Explorer.

Nation Zoom Virus – was ist das?

So entfernen Sie den Nation Zoom Virus

So entfernen Sie den Nation Zoom Virus

Ob der eigene Browser auch mit Nation Zoom infiziert ist, kann man mit wenigen Handgriffen feststellen, da der Hijacker recht aggressiv und gar nicht so leicht zu entfernen ist. Wie man die Erweiterung entfernt, erfahrt ihr unter der nächsten Überschrift. Doch woran erkennt man den Hijacker? Die Malware erkennt man vor allem daran, dass sich diese überall einnistet und das merkt man besonders wenn man ein neues Tab öffnet oder die Startseite aufruft.

Hier wird man immer wieder auf die Webseite von Nation Zoom weitergeleitet und kommt da auch nicht großartig herum. Nach einer Suche über die Suchmaske von der Malware wird man dann einfach auf die Suchmaschine von Yahoo weitergeleitet.

Woher kommt die Erweiterung?

Die Browser-Erweiterung von Nation Zoom für Firefox, Chrome und Internet Explorer fängt man sich in der Regel unbewusst bei der Installation von Freeware- oder Shareware-Programmen ein. Nicht selten befinden sich im Setup von einem Freeware-Programm zusätzliche Schritte, die man dann oft unbewusst akzeptiert und damit weitere Software auf den Computer installiert.

Häufig liest man auch von dem Nation Zoom Virus im Internet, damit ist im Prinzip die hier beschriebene Erweiterung gemeint.

Nation Zoom entfernen – so werdet ihr den Virus los

Doch kommen wir jetzt dazu, wie man Nation Zoom entfernen kann und zwar vollständig. Unter den folgenden Überschriften haben wir alle notwendigen Schritte kurz zusammengefasst, sodass selbst PC-Laien von dem Virus loskommen sollte. Sollte ihr trotz der unter diesem Absatz aufgeführten Schritte noch Fragen zum Thema haben, so hinterlasst uns einfach einen Kommentar unter diesem Artikel. Wir werden euch dann sicherlich darüber weiterhelfen können.

Erweiterung deinstallieren

Als erstes muss man die Erweiterung Nation Zoom, sofern möglich, erst einmal über die Systemsteuerung vom Computer entfernen. Dazu muss folgendermaßen vorgegangen werden.

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung von Ihrem Computer. Unter Windows 8 können Sie einfach die Windows-Taste drücken und „Systemsteuerung“ eingeben. Anschließend wird das Symbol der Systemsteuerung angezeigt und Sie können diese mit einem Klick öffnen.
  2. Dort ist die Anwendung dann entweder direkt unter dem Namen „Nation Zoom“ zu finden oder aber auch unter anderen Namen wie „Extended Protection“, „eSave Security“, „Desk 365“ oder aber auch unter „Wsys Control“.
  3. Tippen Sie auf das jeweilige Programmen und entfernen Sie es über „Deinstallieren“.

Anschließend sollten Sie den Browser auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Was Sie dafür machen müssen, finden Sie in einem separaten Artikel für die jeweiligen Browser.

Google Chrome Anleitung

Folgende Schritte müssen ggfs. bei der Nutzung von Google Chrome noch durchgeführt werden.

  1. Starten Sie Google Chrome und öffnen Sie die Einstellungen. Die Einstellungen finden Sie unter dem Button mit den drei grauen Streichen rechts neben der Adressleiste.
  2. Unter den Einstellungen müssen Sie nun einerseits die Startseite entfernen und durch Ihre Wunschseite ersetzt und das gleiche ggfs. noch bei der Standard-Seite beim Öffnen eines neuen Tabs.

Mozilla Firefox Tutorial

Für Nutzer vom Firefox müssen folgende Schritte abgearbeitet werden.

  1. Starten Sie zuerst Firefox und geben Sie direkt in der Adressleiste die Adresse „about:config“ ein.
  2. Im nächsten Schritt müssen Sie mit Hilfe der angezeigten Suchleiste nach folgenden Einstellungen suchen und die Parameter „keyword.url”, “browser.newtab.url”, “browser.search.selectedengine” und “browser.search.defaultengine” zurücksetzen.
  3. Die Einstellungen setzt Sie mit einem einfachen Rechtsklick auf den jeweiligen Menüpunkt zurück.

Internet Explorer Anleitung

Sofern Sie den Internet Explorer nutzen, führen Sie folgende Schritte durch.

  • Starten Sie den Internet Explorer und klicken Sie oben rechts auf die Suchleiste.
  • Öffnen Sie dort den Menüpunkt IE-Suchanbieter und entfernen Sie die Adresse von Nation Zoom daraus. Ggfs. müssen Sie auch noch die Startseite auf Ihre Wunschseite abändern.

Nach einem Neustart des Browsers sollten nun auch hier alle Rest entfernt worden sein.

Überreste von Nation Zoom entfernen

Doch mit der Deinstallation ist häufig noch nicht alles vom Computer entfernt und zur Sicherheit sollte bzw. muss man teilweise noch weitere Programme ausführen. Um sicherzustellen das alle Einträge gelöscht und alle Komponenten von dem Nation Zoom Virus vom Computer entfernt werden.

Hierzu empfehlen wir die beiden Programme „Malwarebytes Anti-Malware“ und „AdwCleaner“. Beide Programme suchen den Computer sehr ausführlich nach Überresten von Programmen und Erweiterungen wie Nationzoom ab und entfernen diese anschließend auch.

Häufig ist ein Suchlauf beider Programme mit einem Neustart des Rechners verbunden, also keine Sorge.